Domains & Domainhandel / Domaintrading

Je besser der Domainname, desto geringer die Marketingkosten – Frank Schilling

 

Was ist eine Domain?

Eine Domain ist stark vereinfacht gesagt die Adresse, unter der Sie im Internet zu finden sind. Mittlerweile gibt es unzählige Domainendungen, die bekanntesten sind aber wohl .com (steht ursprünglich für commercial), .net (war ursprünglich für Internet-Provider gedacht) und für Deutschland ganz klar .de. Die meisten Domainendungen sind frei verfügbar, manche Domainendungen sind nur gewissen Personen- oder Unternehmensgruppen vorbehalten.

 

Warum ist das so wichtig?

Bei Domains unterscheidet man zwischen Top-Level-Domain (TLD), Second-Level-Domain (SLD) und Third-Level-Domain (auch Subdomain). Genau wie Ihr Firmen- und/oder Produktname bleiben sowohl die TLD als auch die SLD „ein Leben lang“ unverändert, bzw. sollte es so sein. Daher ist es entscheidend, sich die richtige Domain frühzeitig zu sichern. Nur selten hat man das Glück, dass die Wunschdomain zu einem akzeptablen Preis wieder auf den Markt kommt. Ein Workaround, falls die Wunschdomain nicht verfügbar ist, sich eine sogenannte „bezeichnende Domain“ (z.B. wir-kaufen-dein-auto.de) zu sichern, um diese dann auf die eigentliche Adresse umzuleiten oder eine Landingpage einzurichten. Eine bezeichnende Domain ist auch dann von Vorteil, wenn der Fokus auf der Dienstleistung und nicht auf dem Unternehmen liegen soll.

 

Was macht soom?

Wir beraten Sie hinsichtlich der Auswahl der Domain(s), sichern uns gegebenenfalls vorübergehend auf unseren Namen Ihre Domains (mit Abtretungsgarantie) und verhandeln mit Domaininhabern über eine Abtretung oder einen Verkauf. Außerdem beraten wir Sie beim Aufbau Ihrer Online-Präsenz sowie der Online-Positionierung.

Domains & Domainhandel